DIE KINDERMALSCHULE LAUTERBACH GIBT ES JETZT SCHON SEIT 16 JAHREN. BISHER WURDE SIE VON FAST 200 SCHÜLERINNEN UND SCHÜLERN BESUCHT. DANKE AN ALLE! Henry Euler

 

Kindermalschule

Malschule Jubiläum mit Bürgermeister

Malschule

Die Kindermalschule in Lauterbach begann im Herbst 2000 als Volkshochschulkurs. Sie fand zunächst nur freitags von 15 – 17 Uhr in meinem Atelier Am Graben 76  statt.
Nach zwei Jahren beschloß ich die Malschule in eigener Regie durchzuführen. In der Malschule handelt es sich ausschließlich um Begabtenförderung. So, wie ein musikalisch begabtes Kind ein Instrument an der Musikschule erlernt.  Die Regelschule erkennt zwar Begabungen, kann diese aber im Klassenrahmen oft nicht ausreichend fördern. Über das Malen hinaus fördert die Kindermalschule das soziale Lernen in einer Gruppe. Malschüler

 

Mittlerweile findet die Malschule mittwochs von 15 – 17 Uhr und donnerstags von 15 – 17 Uhr statt. Ähnlich wie bei der VHS findet ein Kurs im Frühjahr und einer im Herbst statt, mit jeweils 10 Doppelstunden. Teilnahmegebühr ist € 100, darin enthalten sind € 30 für das Material.

WIE FUNKTIONIERT DIE ANMELDUNG?

Interessierte Eltern rufen mich an oder schicken eine mail: Tel. 06641-917254      mail: Euler.Henry@web.de 

Zwei Wochen bevor der Kurs beginnt, erhalten die Kinder eine Einladung per mail oder Postkarte.
Die Kinder erscheinen dann zur ersten Malstunde. Diese ist „Schnupperstunde“. Wenn es ihnen nicht gefällt, brauchen sie nichts zu bezahlen und kommen zur nächsten Stunde nicht mehr. In der ersten Malstunde erhalten die Kinder eine Einladung, aus der hervorgeht, was der Kurs kostet, welche Themen im Mittelpunkt stehen usw. Die Einladung vom Frühjahrskurs 2007 hier als Beispiel:

Klicken Sie hier: Einladung zum Frühjahrskurs (Diese Ansicht ist als Beispiel gedacht. Diese Einladung erhalten die Schüler in der ersten Unterrichstunde, um über Themen, Zeitpunkt und Kursgebühr zu informieren)

 

 

Im Frühjahr 2017 findet krankheitsbedingt keine Malschule statt.

Es geht weiter am Donnerstag, den  24.8.17.

 
Die KINDERMALSCHULE beginnt am Donnerstag, den 2. März 2017 (15-17 Uhr)   Die Teilnehmerzahl ist jeweils begrenzt auf 12 Teilnehmer. Mindestalter 6 Jahre, Höchstalter 14 Jahre. Teilnahmegebühr ist € 60 sowie € 40 für das Material., also insgesamt € 100. Diese Kursgebühr wurde bisher seit Beginn der Malschule unverändert beibehalten. Mittlerweile sind die Kosten für das Material gestiegen. Zum Material zählen auch Kekse, Getränke und Quizpreise. In der ersten Kursstunde erhalten die Schüler eine Info über die Themen, die Kursgebühr und die Dauer des Kurses (10 Doppelstunden).    Späteinsteiger können aufgenommen werden. 

Hinweis: Es können nicht alle bisherigen Schüler aufgenommen werden. Es gibt eine Warteliste, und ich möchte auch diesen Kindern eine Chance geben, das Malen und Zeichnen zu erlernen.

 

 Bemerkungen zur Kindermalschule:  Wir sind sehr vielseitig in der Kindermalschule. In jeder Stunde gibt es ein neues Thema und abwechslungsreiche Maltechniken. In einer Stunde wird auch mit Ton getöpfert, nach dem Trocknen wird die „Scherbe“ mit Engoben bemalt und dann bringe ich das Ergebnis zur Töpferei Bauer (gegenüber am Busbahnhof) zum Schrühbrand. Im Vordergrund steht Aufbaukeramik und das Modellieren von Figuren und Masken. Diese Unkosten und das übrige Material, das bei Gerstäcker bestellt wird, sind in der Kursgebühr eingeschlossen. Wir malen mit Gouachefarben, mit Pastell, Kreide- und Wachsmalstiften und anderen Wasserfarben auf Papier und mehrmals l auch auf Leinwand. Gezeichnet wird mit Bleistift, Buntstift, Faserstift und mit Tusche. Wir  kleben auch  Collagen aus Papier. Es gibt ein  Getränk, die üblichen Kekse sowie  „Quiz- und Wettbewerbspreise“. In einer Malstunde gehen wir zusammen in die schöne Lauterbacher Altstadt und zeichnen ein Motiv ab, das dann anschließend in der Malschule farbig gestaltet wird.

 

FOTOGALERIE

Malschule 

Malstunde Das Ergebnis

Henry Euler mit Katze

 

 Ferienspiele in Lauterbach

Willkommen in der Malschule 

Ferienspiele in Lauterbach

Willkommen in der Malschule